Montag, 5. Dezember 2016

Eklatante Wahl-Manipulationen bei der AfD !!











Hallo liebe Leute,

nachdem auf Anweisung von Frauke Petry schon die Listenaufstellung der AfD zur Wahl des sächsischen Landtags im Jahr 2014 manipuliert und gefälscht worden war, ist jetzt offensichtlich auf Anweisung ihres Liebhabers Marcus Pretzell in Nordrhein-Westfalen das
gleiche geschehen.


 




 
Diese beiden ähneln inzwischen immer mehr dem Gangster-Duo Bonnie und Clyde
und diese zwei Gesetzeslosen haben schließlich ein ziemlich unrühmliches
Ende gefunden.

 
Und dann quatscht vor allem Frauke Petry immer von Volksabstimmungen und kann noch nicht einmal demokratische Prozesse in ihrer eigenen Partei tolerieren.


 
So war Frauke Petry übrigens von Anfang an drauf. Dem damaligen Landesbeauftragten der AfD in Niedersachsen, Siegfried Fiedler, hat sie schon im April 2013 eine Email geschickt, in dem sie behauptete, dass Herr Fiedler niemals Mitglied der Partei geworden sei. Dabei hatte Herr Fiedler seinen Mitgliedsbeitrag bezahlt und die AfD in Niedersachsen ganz entscheidend mit aufgebaut, aber er hatte sich halt geweigert mit Frauke Petry und Bernd Lucke zu kungeln.


 
Damals sollte nämlich die Landesliste in Niedersachsen für die Bundestagswahl 2013 von Lucke, Petry und Konsorten auf einem Geheimtreffen Ende März 2013 in Lüneburg festgelegt werden, bevor überhaupt der Landesverband gegründet worden war und Herr Fiedler weigerte sich anständigerweise dabei mitzumachen. Daraufhin wurde er von Lucke und Petry abgesägt und bekam diese dumm-dreiste Email von Frauke Petry zugeschickt. Später ist Herr Fiedler dann aus freien Stücken aus der AfD ausgetreten, wegen 'des eklatanten Mangels an innerparteilicher Demokratie'.


 
Mir selbst ist im gleichen Zeitraum die Mitgliedschaft in der AfD von Lucke und Petry
verwehrt worden und zwar weil ich mich in dem folgenden Interview mit dem NDR als Mitglied der Piratenpartei für die Straffreiheit der Holocaustleugnung ausgesprochen hatte, obgleich ich natürlich den Holocaust selbst niemals geleugnet habe, aber so eine libertäre Position war offensichtlich etwas zu viel Meinungsfreiheit für die AfD und ihre kleine Stalinistin Frauke Petry:



 




 
Auch in den anderen Landesverbänden hat es in den letzten 3 1/2 Jahren immer wieder Manipulationen und Fälschungen von innerparteilichen Wahlen und Listenaufstellungen gegeben, gerade auch im Vorfeld zur Europawahl 2014, aber die Medien haben das immer wieder systematisch totgeschwiegen, obgleich sie jedes Mal informiert worden waren.
 
 
 
Ich selbst und ein paar Dutzend anderer besorgter Bürger und AfD-Mitglieder hatten
 übrigens im Jahr 2014 etliche Einsprüche gegen die Zulassung der AfD zur Europawahl beim Bundeswahlleiter Roderich Egeler eingereicht, aber die AfD wurde auf der Sitzung des Bundeswahlausschusses von den Vertretern der im Bundestag vertretenen Parteien trotzdem zur Europawahl zugelassen. Der Bundeswahlleiter Roderich Egeler hat dabei eine ganz entscheidende und völlig unrühmliche Rolle gespielt, da er alle möglichen Lügen der anwesenden offiziellen AfD-Vertreter (Georg Pazderski u.a.) ohne Nachzufragen akzeptiert hat.
 
 

 
Hier könnt ihr Euch diese blamable Vorstellung noch einmal in der Mediathek des
 Bundeswahlleiters anschauen. Ein wirklich groteskes Kaspertheater. Wenn das
die juristische Creme de la Creme der Bundesrepublik Deutschlands ist, dann
  gute Nacht Deutschland (ab 49.04 Uhr):


 




 
Später hat es bei der AfD auch bei anderen Listenaufstellungen etliche
Wahl-Manipulation  gegeben, aber irgendwer scheint halt eine
schützende Hand über diese AfD zu halten, anders ist das alles
 nicht zu erklären.
 
 
Sie wird vom politischen Establishment in Deutschland zwar immer wieder massiv kritisiert, aber das scheint nur Tarnung zu sein. Tatsächlich wird sie nämlich vom gleichen Establishment und den gleichgeschalteten Massenmedien nachhaltig geschützt. Oder warum ist zum Beispiel immer noch keine Anklage gegen Frauke Petry wegen Meineids erlassen worden?  Die Beweislage gegen
 Frauke Petry ist nämlich eindeutig und geradezu erdrückend.
 
 
Fragt doch mal bei der Staatsanwaltschaft in Dresden nach:
 
 
0351 4460
 
Poststelle@stadd.Justiz.Sachsen.de
 
 
 
Diese AfD ist auf jeden Fall eine Mogelpackung und wer weiß für wen
Frauke Petry und Marcus Pretzell, die Bonnie und Clyde der AfD,
 tatsächlich arbeiten !...


Das sieht meiner Meinung nach alles sehr nach einer von den Herrschenden
 gegründeten und kontrollierten Oppositions-Partei aus. Wie hat doch Lenin
vor fast 100 Jahren schon gesagt:



'Der beste Weg, die Opposition zu kontrollieren ist,
sie selbst anzuführen.'
 
 
 
Bleibt bloß wachsam !!
 
 
 
     Mit patriotischen Grüßen......
Carsten Schulz
0176 434 72044............
 
 
 
 


 

 
Und bitte spendet einen kleinen Betrag zur Aufrechterhaltung meines
  tatsächlich unabhängigen und investigativen Journalismus:
 
Carsten Schulz
Commerzbank Hannover
DE52 2504 0066 0590 6250 00
COBADEFFXXX

  Vielen Dank !!
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen